Thema Sicherheit

Die Play:Double Tennis Academy reist mit Patricio Travel als exklusiven Reiseveranstalter.

 

Patricio Travel nimmt das Thema Sicherheit ernst. Alle Patricio-Gäste, die in die Türkei reisen, werden durch ein mehrfaches Sicherheitssystem geschützt. Im ersten Schritt gehört für uns dazu, dass wir Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes täglich verfolgen. Aktuell beziehen sich die Sicherheitshinweise für die Türkei auf die politische Lage und das Grenzgebiet zu Syrien. Für die Region Antalya bestehen derzeit keine Sicherheitshinweise seitens des Auswärtigen Amtes.

 

Zur Einordnung: Generell spricht das Auswärtige Amt im ersten Schritt Reisehinweise aus. Diese Hinweise gelten aktuell für viele Länder und Städte, derzeit zum Beispiel auch für Paris und Brüssel.  Es ist verständlich, dass Sie sich als Kunde Gedanken machen, aber einen konkreten Grund zur Sorge gibt es für den Tourismus an der türkischen Riviera und für die Tennisanlage in Manavgat oder Sorgun nicht.

 

Denn Patricio Travel-Kunden können bei ihrer Urlaubsreise auf ein durchgängiges Sicherheitskonzept vertrauen. Am Flughafen Antalya ist bereits seit seiner Eröffnung ein doppeltes Kontrollsystem installiert, bei dem niemand unkontrolliert das Flughafengebäude betreten kann. Dieses System wurde nun zusätzlich auf den Parkbereich des Flughafens ausgeweitet. Der Flughafen Antalya gilt neben Moskau und Tel Aviv als einer der drei sichersten Flughäfen der Welt.

 

Das Reise-Package von Patricio Travel beinhaltet für alle Urlauber grundsätzlich einen Direkt-Transfer zu den Resorts in Manavgat, Sorgun, Belek und Tekirova. Vom Flughafen Antalya geht es also direkt in ein geschlossenes Ferienresort. Dort ist ab sofort der Sicherheitsdienstleister Securitas zusätzlich mit der Überwachung der Anlagen beauftragt. Der schwedische Securitas-Konzern gilt als weltweiter Marktführer in Fragen der Sicherheitsüberprüfung, dass 300.000 Mitarbeiter in 50 Ländern beschäftigt.

Wer einen Urlaub in die Türkei bucht, kann darauf vertrauen, dass dem gestiegenen Schutzbedürfnis während der Reise Rechnung getragen wird. Vor Ort erleben unsere Patricio-Gäste dieses indirekte Sicherheitskonzept kaum und können sich auf das freuen, was sie im Urlaub erleben möchten: eine entspannte Zeit mit viel Tennis, gutem Training und netten Leuten.

Übrigens: Es gab bislang nur vereinzelt Stornierungen oder Umbuchungsanfragen für gebuchte Reisen. Fast alle Türkeiurlauber – und das sind rund tausend Tennisspieler pro Woche – treten ihre Reise wie geplant an und erleben einen unbeschwerten Urlaub.